Doppelt ist besser. Das wissen die patagonischen Kaiken-Wildgänse, die über den gewaltigen Anden hin und her ziehen zwischen zwei Ländern: Chile und Argentinien. Und das weiß der chilenische Winemaker Aurelio Montes. Der wagte sich ebenfalls über die Anden, ins argentinische Mendoza. Dort gedeihen seine Malbec-Trauben; aus denen und ein wenig Cabernet Sauvignon komponiert er einen Rotwein mit opulentem Beerenbouquet und feinen Noten von Schokolade und Kaffee. Saftig und komplex harmoniert er mit würzigen Gerichten. Seinen Namen Kaiken erhielt er von den Gänsen, denn die wissen schließlich, dass die Qualitäten zweier Länder doppelt gut sind.