Auch die Hand Gottes ist nicht unfehlbar: Capcoms neuestes Prügelspiel ist purer Trash. Zwar verfügt das Spiel über eine ellen-lange Liste von Moves, die selbst Klassiker wie die „Street Fighter“ oder die „Tekken“-Serie alt aussehen lässt, jedoch fühlt sich das Gameplay an wie ein Schlag in die Magengrube. Aufgepixelte Grafik und die hakelige Steuerung bringen den Spieler an den Rand der Verzweiflung. Der skurrile Humor dürfte Fans schlechten Geschmacks allerdings in Ekstase versetzen.