Hier kommen Prince Wladimir und Anastasia in den Kochtopf: Die royalen Namen krönen zwei der mehr als 60 edlen Teesorten aus dem russischstämmigen Traditionshaus Kusmi, und aus denen werden im Kusmi- Restaurant und -Tee-Salon im Pariser Stadtteil St. Germain de Prés seit kurzem deftige und süße Köstlichkeiten kreiert – serviert auf Tellern, nicht in Tassen. So stehen auf der Speisekarte etwa in Tee marinierte Gurken mit Lachstatar oder Risotto mit Spargel und weißem Tee. Als süße Tee-Finales schmecken Mandel-Grüntee-Crème-brûlée oder Panna Cotta aus dem Tee roter Früchte. Und weil die Dosen, in denen Prince Wladimir, Anastasia und all die anderen Kusmi-Kreationen vorm Aufbrühen stecken, prächtigen bunten Schreinen gleichen, ist auch das Restaurant ein farbenfrohes Gesamtkunstwerk für optische Gourmets: poppiges Design im Retro-Look von Marcel Wanders und Eero Saarinen – da würden gewiss auch Prince Wladimir und Anastasia teeglich speisen.

„Restaurant – Salon de thé Kusmi Tea“, 56 Rue de Seine, 75006 Paris; Teerezepte und Infos auf www.kusmi-cooks-tea.com