In dem Sessel „Odú“ (ungarisch für Höhle) kann man sitzen, liegen, kauern, wippen oder dösen – gemütlich ist es in jedem Fall. Wer absolut ungestört sein möchte und über das nötige Kleingeld verfügt, kauft gleich drei Schalen und fügt sie zu einem Ball zusammen, in den kaum noch Alltagsgeräusche und Tageslicht dringen. Entworfen haben das schaukelnde Sitzmobiliar die beiden Jungdesigner Elke Florián und Sascha Akkermann, die ihre innovativen Möbel unter dem Namen „Confused Direction“ bei www.shopwindoz.com vertreiben. (1300 Euro)