Spiele und Filme ähneln sich immer mehr: „Condemned 2“ sorgt für Beklemmung und Gänsehaut, wie man sie sonst nur aus dem Kino kennt. Der Egoshooter steht in der Tradition eines Film noir wie „Sieben“. Man jagt einen brutalen Serienkiller, der seine Spielchen mit einem treibt. Die düstere Stimmung könnte für den einen oder anderen Herzkasper sorgen. Ein Spiel, das die Nerven auf die Probe stellt – wenn man sich denn traut.
Sven Herwig