Mit „Songs For The Exhausted“ konnte die Klagen furter Band vor drei Jahren die Zeit des Strauchelns endlich beenden. So unantastbar jenes pompöse Album bleibt es war doch nur ein Vorgeschmack: Die ultra melodiösen neuen Songs bohren sich in einer selten gehörten epischen Bandbreite direkt ins Gefühlszentrum des Gehirns. Natürlich geht es dabei nur um die Liebe. Aber wer so klar und befreiend und doch so zerbrechlich von ihr singt und seine Hörer dabei in äthergetränkte Wattebäusche packt, braucht keine anderen Themen.