Laudinella steht für Ferien, Musik und Freiheit. Es ist der Name eines Jugendsinglagers, das in den fünfziger Jahren in einem St. Moritzer Hotel stattfand. Lena und Konrad lernten sich hier kennen und lieben. Seither kehren sie Jahr für Jahr ins Engadin zurück. Doch nicht nur ihrer beider Leben, auch das ihrer Freunde und der schrulligen Belegschaft ist magisch und tragisch mit dem Hotel verknüpft. Richard Reich schrieb diesen Roman anlässlich des 50. Jubiläums eines Schweizer Hotels. Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig.