Die Sängerin Diana Gurtskaya gilt als erste Gewinnerin des Vorentscheids in Georgien. Die einzige ernsthafte Konkurrenz für ihre Popballade. Diana Gurtskaya kam am 2. Juli 1979 in der Region Abchasien zur Welt. Da sie bereits mit zehn Jahren auf der Bühne der Philharmonie in Tiflis ihr Talent als Sängerin bewiesen hatte, gehörten neben der Schule Pianostunden zu ihrem Tagesprogramm. Lohn der harten Arbeit: 1995 machte die damals 16-Jährige nicht nur ihren Schulabschluss, sondern gewann beim russischen Musicalfestival „Jalta-Moskau-Transit“ den Ehrenpreis der Jury. Bis 1999 verfeinerte die Sängerin an einer Moskauer Musikschule ihr musikalisches Talent. Neun Jahre später hat die Mutter eines einjährigen Sohnes zwei Alben veröffentlicht und auf der Habenseite ihrer Karriere stehen Duette mit internationalen Stars wie Toto Cutugno, Demis Roussos und Ray Charles.