Der israelische Kandidat für den Grand Prix in Belgrad hat Vorfahren aus dem Jemen und hat eine herausragende Stimme. Aufgewachsen ist Boaz Mauda in einem Moschaw im Norden Israels. Die fünfte Staffel von „Kochav Nolad“ – auf Deutsch „Ein Star ist geboren“ – stellte das Leben von Boaz Mauda komplett auf den Kopf. Mit seiner klaren, hellen Stimme schaffte er es bis in die Runde der letzten Drei. In der Finalshow am 29. August 2007 wählten ihn 50 Prozent der knapp eine Million Zuschauer zu ihrem Favoriten. Den Titel für ihr Land durften die israelischen Zuschauer selber wählen. Die meisten Stimmen erhielt die epische Ballade „Ke’ilo“, geschrieben von Israels Grand Prix Ikone Dana International und Shai Kerem. Im ersten Halbfinale von Belgrad am 20. Mai präsentiert Boaz Mauda eine leicht abgewandelte Version des Siegertitels mit dem englischen Namen „The Fire In Your Eyes“.