„Das erste Verständnis der Zusammenhänge zwischen Essen, Sex und Wein bildete sich bei mir sehr früh – lange, bevor ich von der Kochschule flog.“ Giorgio Locatelli liebt bodenständigen Genuss, und er ist tief verwurzelt in den Traditionen Norditaliens. Dort wuchs er im Dorf Corgeno auf, in der Bäckerei seiner Verwandten schnupperte er erstmals den Duft einer professionellen Küche.

Diese kulinarischen Erinnerungen trägt er stets mit sich; sie inspirieren ihn heute in seinem Londoner Michelin-Stern-gekrönten Restaurant „Locanda Locatelli“. Dort bewirtete er schon Madonna und Gwen Stefani, veredelt Klassiker mit Temperament, Charme, bravourösem Talent und exzellenten saisonalen Produkten: Pasta mit Weißen Trüffeln etwa oder Kalbsleber mit Kartoffelpüree.

180 solch kreativ bodenständiger Rezepte hat Locatelli in seinem Kochbuch aufgeschrieben. Er plaudert darin über seine Kindheit, Karriere und die italienische Küche, verrät Profitricks und beschreibt liebevoll detailliert die Produkte: Sterneküche, in der die Seele Italiens lebt.

Locatellis Rezept-Tipp: Salat mit gegrillten Steinpilzen