Gut gerollt, lautet hier die Devise: Chinas Shooting-Star in der Gastro-Szene Ching-He Huang zeigt asiatische Klassiker, die europäisch inspiriert sind. Hier Reisröllchen mit einer köstlichen Füllung aus Erdnuss-Chilli-Rindfleisch.

Ergibt 12 Stück

350 g gehacktes Rindfleisch / 1 EL Maisstärke / 50 g geröstete Erdnüsse, gerieben / 12 Blätter Reispapier, 10 Minuten in warmem Wasser eingeweicht

Für die Marinade:
1/2 TL chinesisches Fünf-Gewürze-Pulver / 1 EL Shaosing-Reiswein oder trockener Sherry / 1 TL Fischsoße (Nam Pla)

Für die Füllung:
1 EL Erdnussöl / 2Knoblauchzehen, fein gehackt / 1EL geriebener Ingwer / 1 mittelgroße Chilischote, entkernt, fein gehackt / 50 g Zucchini, gewürfelt / 50 g Karotten, gewürfelt / 3 EL Fischsoße (Nam Pla)

Zubereitung:

•• Das Rindfleisch mit der Marinade mischen und eine Stunde zugedeckt ziehen lassen. Kurz vor dem Garen die Maisstärke untermischen.
•
• Einen Wok stark erhitzen und das Öl hineingießen. Knoblauch, Ingwer und Chili eine Minute unter Rühren anbraten. Hackfleisch zugeben und eine Minute pfannenrühren. Zucchini und Karotten hinzufügen und zwei Minuten unter Rühren mitbraten. Mit Fischsoße würzen.
•
• Zum Servieren ein eingeweichtes Reispapier-Blatt auf einen Teller legen, ein paar Esslöffel Fleischfüllung daraufgeben, mit Erdnüssen bestreuen, aufrollen.