Hüpfen, hangeln, hechten und vor allem schnetzeln, schnetzeln, schnetzeln: Auch in seinem neuesten Abenteuer muss der namenlose persische Prinz wieder von seinen artistischen und schwertkämpferischen Fähigkeiten Gebrauch machen, um sein Königreich vom Bösen zu befreien. Grafisch extrem gut umgesetzt und dank Wii-Controller auch für treue Anhänger dieser Reihe ein völlig neues Spielgefühl, obwohl „Rival Swords“ auf dem Vorgänger „The Two Thrones“ basiert.