Der Münchner Küchenchef des „Hotel Anna“ Mirco Frentzel weiß, dass Liebe durch den Magen geht. „Rinderfilet mit Scampi und Kartoffelpüree“ aus dem neuen Kochbuch „Lunch für Zwei“ ist nur eines von vielen raffinierten, aber nicht zu aufwändigen Gerichten für ein gelungenes Candlelight-Dinner.

Zutaten für 2 Personen:

2 Rinderfilet-Medaillons à 160 g / Salz / Pfeffer / 6 Scampi / 130 g Erbsen (tiefgekühlt) / 50 ml Geflügelbrühe / 1 EL Butter / 50 ml Kalbsjus oder dunkle Bratensoße zum Anrühren

Für das Püree:

200 g Kartoffeln (mehlig kochend, geschält) / 50 ml Milch / 50 ml Sahne / 1 EL Butter / Salz / Muskat

Zubereitung:•

• Die Rinderfilet-Medaillons von Fett und Sehnen befreien, kühl stellen. Für das Püree die Kartoffeln in Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Kartoffeln abgießen, in den Topf zurückgeben und bei kleiner Hitze fünf Minuten ausdämpfen lassen. •

• In einem Topf Milch, Sahne und Butter erhitzen, mit Salz und Muskat würzen. Kartoffeln durch ein feines Sieb streichen, mit der Flüssigkeit vermischen und nochmals abschmecken. Püree warm stellen. •

• Die Rinderfilet-Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen, bei starker Hitze jeweils zwei Minuten von beiden Seiten anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad rund sechs Minuten fertig garen. • Die Scampi schälen und den Darm entfernen, würzen und in der Pfanne zwei Minuten braten. •

• Die Erbsen in der Brühe und Butter erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Jus erwärmen und alles zusammen auf zwei Tellern anrichten.

Das Rezept stammt aus dem Buch lunch für zwei