Vor Jahren skizzierte Sänger Nagel das Ende seines Lebens: Mit Freunden sitzt er vorm Hamburger Club Molotow und trinkt Cocktails auf die alte Zeit, seine Band ist längst Geschichte, und die Lederjacke mit dem „Young ‚Till I Die“ Aufnäher verstaubt im Keller. Doch auch in der miesesten Bordsteinkantengeschichte findet sich bei Muff Potter stets der Funken Hoffnung: „Es gibt kein gutes Leben ohne das in ihm“, singt Nagel heute. Nein, Muff Potter sind keine Parolenschwinger, sie machen Angebote und das klingt herrlich unpeinlich.