Was gibt’s Neues bei Art Brut? Sänger Eddie Argos, 27, hat sich den Schnurrbart abrasiert („Ich wollte nicht länger für 40 gehalten werden.“), die Titel des neuen Albums tragen Namen von Popklassikern („Pump Up The Volume“, „I Will Survive“), und die Band hat dem FC St. Pauli einen Song gewidmet. „Nach unserem Konzert in Hamburg fühlte ich mich einsam. Da wünschte ich mir, Teil der St.-Pauli-Gang zu sein“, erklärt Argos. Ein Erlebnis, das ihn zu dem Refrain „Punkrock ist nicht tot“ inspirierte, der stellvertretend für die gesamte Ausrichtung von Album Nummer zwei steht. Doch neben Punksounds gibt es neue Erkenntnisse über die Liebe. Die fallen eher ernüchternd aus: „People in love lie around and get fat“.