Ein Hoffnungsschimmer für alle, die keine Karten für Rock am Ring bekommen haben: Das Pendant unserer österreichischen Freunde hat ein mindestens ebenso beeindruckendesLine-Up zu bieten. Auch wenn das Burgenland eher nach heimeliger Schunkelmusik und Germknödel als nach rockiger Festivalatmosphäre und Bierbesäufnis klingt: hier wird drei Tage lang auf zwei Bühnen das Trommelfell massiert. Wem der Trubel doch zu bunt wird, der kann sich bei schönem Wetter als Ausgleich ins nahegelegene Strandbad Podersdorf kutschieren lassen. Aber wer will das schon, wenn auf der Bühne der letzte Mann noch nicht gefallen ist?
Anja Greszik

Genre: Rock, Pop, Indie, HipHop, Metal, Alternative Rock
Line-up: Metallica, Kaiser Chiefs, Faith No More, Placebo, Die Toten Hosen, Limp Bizkit, Staind, Guano Apes, Killswitch Engage, Chris Cornell, Kilians, The Gaslight Anthem, Dimmu Borgir, Dredg, Sunrise Avenue, Gogol Bordello, In Extremo, Less Than Jake, Madsen, Nine Inch Nails, Monster Magnet, Slipknot