Satire war schon immer das Steckenpferd der Simpsons: bitterböse Seitenhiebe auf die amerikanische Gesellschaft gehüllt in einen dicken Slapstick-Mantel. Auch das Simpsons-Spiel verbirgt seinen Clou hinter einem eher mittelmäßigen Jump’n’Run. Denn eigentlich steuert man die gelbe Sippschaft nicht nur durch Springfield, sondern durch eine intelligente Persiflage des Videospiels als solches, bei dem kein Klischee unbemüht bleibt. Sascha König