Zu seligen Nintendo-64-Zeiten war der Saurier-Shooter „Turok“ eine Grafiksensation. Die Next-Gen-Wiedergeburt sieht auch wieder klasse aus, glänzt aber vor allem mit cineastischer Storyline und taktischem Gameplay. Man notlandet als Ego-Held auf einem von unkalkulierbaren Feinden und cleveren Killerviechern bevölkerten Planeten. Und das spielt sich dann (auch im Multiplayer-Modus) ziemlich genau wie „Halo“ mit Dino.
Gernot Gricksch