Die Ausstellung zeigt das faszinierende Werk des französischen Malers Eugène Delacroix in seiner ganzen schöpferischen Vielfalt. Als der herausragende Meister der französischen Romantik schuf Delacroix mit großem Erfindungsreichtum ein umfangreiches ?uvre von Gemälden, Zeichnungen und Druckgraphik zu literarischen, historischen, mythologischen, biblischen und zeitgeschichtlichen Stoffen. In seinem Schaffen finden sich anspruchsvolle Historienbilder neben stillen Genredarstellungen, charaktervolle Porträts neben temperamentvollen Tierbildern sowie poetische Landschaften und Stillleben neben hochbrisanten zeitgenössischen Ereignisbildern. In der Entdeckung des Lichtes, der Befreiung der Farbe und in seiner souveränen Pinselführung erweist sich Delacroix als wegweisender Neuerer für die Moderne. Ausstellung und Katalog präsentiert Arbeiten, die vor und nach der legendären Marokko-Reise entstanden, in deren Verlauf der Maler auf ungekünstelte Weise exotische Motive aufnahm und verarbeitete. In einer reichen Werkauswahl von 223 Gemälden, Handzeichnungen und Druckgraphiken wird einer der größten Koloristen der Kunstgeschichte, der zugleich ein virtuoser Zeichner war, eindrucksvoll vorgestellt.