Am 22. Mai 1947 wurde offiziell besiegelt, was seit mehr als zehn Jahren in den Köpfen von drei Männern unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Nationalität und noch unterschiedlicheren Temperaments als Idee und Vision herangereift war. An diesem Tag erfolgte der Eintrag von „Magnum Photos, Inc.“ ins Handelsregister des County of New York, und die Erfolgsgeschichte der bis heute berühmtesten Photoagentur nahm ihren Lauf. Bei den drei Männern, die der Zufall oder das Schicksal im Paris des Jahres 1934 zusammengeführt hatte, handelte es sich um die „Gründerväter“ von Magnum: den Polen David Szymin, genannt Chim, den Ungarn André Friedman, genannt Robert Capa, und den Franzosen Henri Cartier-Bresson. Bei aller Unterschiedlichkeit gab es doch einige entscheidende gemeinsame Nenner: die Leidenschaft für die Photographie, die Neugierde an Menschen und den Ärger über die Vermarktung ihrer Bilder in den Medien. Magnum Magnum ist das größte, schönste und authentischste Buch über die Agentur und ihre Photographen, das es bisher gab!