Ein Unifreund verpasste John Stephens den Spitznamen „Legend“. Musikalisch befindet er sich schon auf dem Weg zur Legende – als Liebhaber bescheinigt er sich diesen Status in Liedern wie „Across The Line“ und singt „Ich kann die ganze Nacht Liebe machen“. Was dann aber doch nicht ganz stimmt, denn: „Meine Lieder sind weitaus hemmungsloser und leidenschaftlicher, als ich es selbst je sein werde“, gesteht der 29-jährige Überflieger. Mit 20 hatte er das College fertig und wurde Unternehmensberater an der Wall Street, um sich seinen Musikertraum zu finanzieren. Nach zwei altmodisch-klassischen Pianosoul-Alben und fünf Grammys kommt Legend nun mit „Evolver“ ein bisschen funkiger daher („Green Light“ im Duett mit Andre 3000), aber selbstverständlich auch immer wieder schön schmachtend („This Time“). Steffen Rüth

Video-Tipp: „Show Me“ von John Legend