Karsten Loof wurde 1967 im Herzen des Ruhrgebiets geboren, verbrachte dort seine Kindheit und wohnt seit mehreren Jahren in Diez an der Lahn. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Der Künstler fotografiert selten in Farbe, sondern bevorzugt die klassischen Schwarz-Weiss-Töne. Alle Filme und Abzüge werden von ihm persönlich in seiner Dunkelkammer entwickelt. „Meine Filme sehen keine Maschinen“, ist seine Devise. In Karsten Loofs Fotos finden sich selten hochgestylte Models, sondern meist „Menschen von nebenan“, die er gekonnt in Szene setzt. Er findet seine Modelle auf der Straße, im Eiscafé, beim Friseur oder Arzt, und in letzter Zeit erhält er auch Anfragen über das Internet.