Der deutsche Regisseur Oliver Hirschbiegel gewann mit „Five Minutes of Heaven“ beim Sundance Film Festival den Regie-Preis – für Großbritannien. Nach „Invasion“ ist „Five Minutes of Heaven“ der zweite Film von Hirschbiegel, den er im Ausland drehte. Der Regisseur von Filmen wie „Das Experiment“ und „Der Untergang“ drehte ein Drama über Nord-Irland, in dem es um eine Aussöhnung zwischen einem Killer und dem Bruder seines Opfers geht, die beide auch politisch und konfessionell auf entgegengesetzten Seiten stehen. Liam Neeson und James Nesbitt spielen die Hauptrollen.