Tina Haderlein: Schon sehr im Stress wegen Eurer anstehenden Messe? Wie meisterst du das eigentlich: erfolgreiche Karrierefrau und gleichzeitig Mami von Zwillingen (Anmerkung: sie hat im Februar 2008 Zwillingsmädchen bekommen)?
Anita Tillmann: Es ist ein Spagat und der Tag ist total durchorganisiert. Zum Glück haben wir Hilfe von unserer Kinderfrau und unseren Müttern. Das ist wirklich super, ohne ginge es gar nicht.

Tina: Worauf freust du dich bei der anstehenden PREMIUM am meisten?
Anita: Kann ich so gar nicht sagen, freue mich insgesamt auf die PREMIUM und alle Events drum herum. Werden sicher tolle Tage!

Tina: Was sind die Trends 2009?
Anita: Kleider sind nach wie vor das absolute Must Have. Im Denim Bereich geht es um Vintage und Authentizität. Grundsätzlich favorisiere ich nach wie vor den Bohemian Look wie bei Burberry

Tina: Was sind aktuell gerade deine persönlichen Lieblingsteile?
Anita: Meine neuen Alaia Schuhe, die Kuyichi Jeans und eine Stella McCartney Bluse!

Tina: Gibst du viel Geld für Klamotten aus?
Anita: Ja, natürlich, vor allem auch für meine Mädels!

Tina: Wer sind deine Lieblingsdesigner?
Anita: Christopher Bailey, Dries van Noten, Marc Jacobs, Stella McCartney und Marni.

Tina: Gibt es etwas, das du bei der Fashion Week keineswegs verpassen willst?
Anita: Die Show für „Designer for Tomorrow“ von Peek&Cloppenburg bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Mein geheimer Favorit ist Frida Weyer!

Tina: Was hältst du davon, dass die Bread and Butter im Juli tatsächlich wieder zurück nach Berlin kommt?
Anita: Grundsätzlich ist das gut und vor allem der richtige Zeitpunkt. Nachdem wir Berlin aufgebaut und international verankert haben, ergänzt sich das ganz gut. Ich hoffe nur, dass es sich nicht wieder um eine Stippvisite handelt, das würde Berlin schaden.

Tina: Was macht am meisten Spaß an deinem Job?
Anita: Fashion!

Dankeschön für das Gespräch.