Bilder, die man nicht vergisst: Die erschütternde, mehrfach preisgekrönte Dokumentation über den Völkermord im Sudan begleitet den ehemaligen US-Marine Brian Steidle. Er veröffentlichte Fotos, die er in der Region machte, spricht mit Flüchtlingen und kämpft für Aufmerksamkeit, für ein Ende des Mordens.
chb