Vor 20 Jahren begründete „Street Fighter“ das Genre des Beat’em-up. Auch in der neuesten Version bleiben die Kämpfer ihren Wurzeln treu: Während andere Fight-Games mit komplexen 3D-Szenarien und detaillierteren Bewegungsabläufen auftrumpfen, kämpft der neue Oldie stur zweidimensional, wenn auch hochauflösend. Die Bewegungen sind eher amüsant als elegant. Enormen Spaß macht’s dank perfekter Steuerung trotzdem – nicht nur, aber vor allem Nostalgikern.