1. Master Splinter alias Brendon Urie (Panic At The Disco):
„Die Ratte von den Teenage Mutant Ninja Turtles. Peinlich ist es nur, wenn man seinen Schlüssel verliert. ,Können Sie sich ausweisen, Master Splinter?‘“

2. Lord A.Crap alias Elton John:
„Ich war schon Humphrey Handbag, Bobo Latrine Jr., Reverend Luce Winter, der Brown Fountain Gospel Choir … und Lord A. Crap. Es gibt nichts Lustigeres als einen Weckruf für Mr. Crap.“

3. Mike Hunt alias Pink:
„Du musst es schnell aussprechen, dann hast du ,my cunt‘. Das ist unsere Art von Humor auf Tour.“

4. Rooster Cockburn alias Caleb Followill (Kings Of Leon):
„Mein Lieblingscowboy ist John Wayne. Cockburn war seine beste Rolle.“

5. Glasgow Loveless alias Brandon Flowers (The Killers):
„Ich benutze ständig Fake-Namen. Einfach, weil das ein Riesenspaß ist.“

6. Mrs. Holiday Sunshine alias Cindy Lauper:
„In Japan sprachen die ihn immer ,Horriday Sunshine‘ aus. Was passte, denn ich war launisch und jedermanns Albtraum.“

7. Cliff Huxtable alias Ricky Wilson (Kaiser Chiefs):
„Ich stehe auf die ,Cosby Show‘. Ab und zu bin ich Kevin Arnold aus ,The Wonder Years‘.“

8. Napoleon alias Lily Allen:
„In Frankreich Napoleon, in Schweden Björn Borg. Immer Namen aus dem Land, in dem ich gerade bin.“

9. Mister Here Alone alias Lionel Richie:
„Hast du es in der Branche geschafft, brauchst du ein Pseudonym. Sonst rufen dich ständig Leute an.“

10. Apollo Hammersmith alias Dido:
„Meistens bin ich einfach Mr. Dido.“