Was waren das für unglaublich faszinierende Darbietungen, mit denen die zehn Mentalisten der ersten Staffel „The Next Uri Geller“ das Publikum zum Staunen brachten. Menschen in ganz Deutschland fragten sich, sofern sie nicht bei YouTube die Auflösungen geschaut haben, wie so etwas nur möglich ist. Eine waghalsige Beinahe-Strangulierung wurde in der Show beispielsweise genauso präsentiert wie mystische Kontaktaufnahmen mit der „Anderswelt“ (also die Welt der Toten) oder furchtloses An-die-Schläfe-Halten eines Bolzenschussgeräts. Nervenzerreißend, packend und immer wieder fesselnd – all das war „The Next Uri Geller“ ganz bestimmt nicht. Dafür überzeugte die Show, wenn auch ungewollt, als herrlich skurriles Witzfigurenkabinett. Und der Drolligste von allen, Rabenvater Vincent Raven, gewann dann letztlich völlig verdient – bei ihm kann sich so mancher Comedian nämlich noch eine ordentliche Scheibe abschneiden. (Der geheimnissvolle Vincent – Das Portrait)

Die Mentalisten der zweiten Staffel (dienstags, 20:15 Uhr auf PRO7) brauchen sich aber auch nicht zu verstecken. Da wäre zum Beispiel der indianische Schattenjäger Waayatan aus Bad Kreuznach (natürlich gibt es in Rheinland-Pfalz Indianer, was für eine Frage). Wer jetzt trotzdem denkt, Waayatan hätte in seiner Jugend schlicht zu viele Karl-May-Filme geschaut, dem sei gesagt, dass schon seine Großmutter Medizinfrau im Clan des Schattenpanthers war – so sieht es nämlich aus, behauptet zumindest PRO7. Ebenfalls erwähnenswert: Jan Rouven, der Mann mit den sieben Leben. Optisch ein Mix aus Barkeeper eines Schwulenclubs und Hans Klocks Haardouble in brünett, liebt Jan die Gefahr und sagt: „Der Geist kann den Körper beherrschen“ – klingt, äh, mystisch oder so. Pro Sendung muss jeweils einer der Mentalisten seine Koffer packen und zurück auf den Jahrmarkt. Die letzten Verbliebenen messen sich dann im Finale mit Vorjahressieger Vincent Raven – und der hat’s, wie gesagt, drauf. Zudem wird es sich Uri Geller, der Meister höchstpersönlich, wohl auch diesmal nicht nehmen lassen, durch den Fernseher hindurch Tische, Löffel oder Leberwürste wie durch Geisterhand zu bewegen.
André Depcke

Vincent Ravens unglaublicher Voodoo-Zauber – der nicht so wirklich klappte…

The Next Uri Geller, dienstags, PRO7

Weitere TV-Highlights im TV-Programm