Chloë Sevigny, Schauspielerin mit Hang zu hässlich-schöner Kleidung, hat bei der Fashion Week in London ihre zweite Kollektion für den New Yorker Konzeptstore „Opening Ceremony“ vorgestellt. Für ihre Unisexlinie ließ sie sich von Punk, Grunge und James Dean inspirieren. Das Ergebnis sind Strickjacken mit Leopardenmuster, glänzende Leggins und Ringelpullover.