Schon RTL unternahm 2007 den peinlichen Versuch, das Sommerloch im TV mit der an „Takeshi’s Castle“ angelehnten Piraten-Show „Entern oder Kentern“ zu füllen. Das Ganze stellte sich jedoch als „Fluch der Karibik“-inspirierter Nonsens zum Fremdschämen heraus. Höhepunkt des Wahnsinns waren damals die schlüpfrigen, homoerotischen und doppeldeutigen Dialoge zwischen Piratenkapitän Raff (Götz Otto auf dem Höhepunkt seiner Karriere) und seinem Gehilfen Schmier (Carsten Brix) – zum Schaudern.

Zusammenschnitt „Entern oder Kentern“

Alle Fans der legendären japanischen Spielshow aus den 80er Jahren, denen es kalt über den Rücken lief, sollten sich jetzt jedoch noch mal einen Ruck geben und der neuen Action-Fun-Show von PRO7 eine Chance geben. In „WipeOut – Heul nicht, lauf!“ findet der absurde Hindernis-Spaß nämlich einen durchaus würdigen Nachfolger. 24 Kandidaten müssen sich in einem Abenteuer-Parcours beispielsweise vier überdimensionalen Gummibällen (den „Dicken Dingern“) oder den Box-Fäusten der „Punching-Wall“ stellen. Die besten vier schaffen es in die Endrunde. Wer dort die glitschige Kletterwand, den rotierenden Balken, die Fass-Lawinen und den „Killer-Kreisel“ am schnellsten meistert, nimmt 10.000 Euro Preisgeld mit nach Hause.

Zusammenschnitt der ersten Folge „WipeOut – Heul nicht, lauf!“

„Schlag den Raab“-Moderator Matthias Opdenhövel und Sportkommentatoren-Legende Werner Hansch erläutern gemeinsam – manchmal ein bisschen sehr übertrieben – die Geschehnisse. Hin und wieder unterbrochen wird das Gebrabbel von der einstigen „Do it yourself S.O.S.“-Moderatorin Charlotte Engelhardt, die als Field-Reporterin im Einsatz ist. Interesant ist übrigens auch, dass der Parcours nicht etwa in Unterföhring steht, sondern tatsächlich in Argentinien. Der Grund dafür: „WipeOut“ wird in etlichen Ländern ausgestrahlt – und alle nutzen den gleichen Parcours. Das ist in etwa so wie im Dschungelcamp – da brettern auch alle in dasselbe Plumsklo. Wenn Völkerverständigung doch nur immer so simpel wäre…
André Depcke

WipeOut – Heul nicht, lauf!, dienstags, 20:15 Uhr, PRO7

Weitere TV-Highlights im TV-Programm