Die Probleme sind harmloser geworden. Er raucht zu viel, sagt er. Aber die Themen sind immer noch seine ewigen: die Liebe zum Leben und zur Liebe. Er lebt weiterhin im falschen Jahrhundert, man höre nur „Sweet By And By“. Klingt nach Varieté in Albion. Atemberaubend, wie das ganze Album. Aus dem zerschossenen Pete ist ein blauer Peter geworden, der stolz seine Haltung wahrt: verwüstet, aber mit Würde.

Video-Tipp: „The Last Of The English Roses“ von Pete Doherty (Live in der Late Show)