Nach fünf bis sechs Arbeitsstunden kamen drei Songs heraus. Einer soll laut Mark Ronson sehr rockig sein und der Andere soll mehr nach Italo Disco klingen. Zwei dieser Songs werden es nach Aussage von Mark Ronson definitiv auf das kommende Album schaffen. Der 33-Jährige arbeitete in der Vergangenheit schon einmal mit Duran Duran zusammen. Am 2. Juli 2008 veranstalteten sie ein Konzert im Pariser „La Cigale“. Dabei wurden neu bearbeitete Songs der Band aus den 80ern, sowie Lieder aus dem gefloppten Album „Red Carpet Massacre“ gespielt. Auch Mark Ronson war auf dem Event als Solosänger zu hören – wobei sich Duran-Duran-Sänger und Frontmann Simon Le Bon als Gastsänger revanchierte. Bassist der Band John Taylor und Mark Ronson sind sich schon seit ihrer Jugend bekannt, da Taylor ein Freund der Familie war.
Timo Fuhrmann