Eigentlich weiß es jeder: Regelmäßige Solariumbesuche sind gefährlich. Denn künstliches UV-Licht erhöht das Hautkrebsrisiko. Doch weil sich trotzdem viele Menschen, darunter auch immer mehr Minderjährige, zu oft auf die Brutzel-Bank legen, beschloss der Bundestag kürzlich ein Solarium-Verbot bis zum Alter von 18 Jahren. Dabei gibt es schon längst eine gesündere Alternative: Spray Tanning. Diesen neuen Trend verschiedener Anbieter wie Bodytan bieten sowohl Sonnenstudios als auch Kosmetikinstitute an. Dabei wird den Kunden die Bräune einfach manuell oder automatisch aufgesprüht.

Die speziellen Lotionen haben hochwirksame Selbstbräunersubstanzen, die dem Körper eine gleichmäßige Tönung verleihen. Denn der Wirkstoff DHA (Dihydroxyaceton) verbindet sich durch Aminosäuren mit der obersten Hautschicht und bewirkt so eine natürliche Färbung. Die Bräune wird nach sechs bis acht Stunden sichtbar und hält bis zu zehn Tage. Je nach Hauttyp kann man zwischen verschiedenen Farbnuancen von dezent golden schimmernd bis intensiv knackig braun wählen. Rund 30 Euro kostet die Behandlung mit der Sprühpistole. Nicht ganz billig, aber dafür viel gesünder als das ultraviolette Licht aus der Solariumröhre.
Kathrin Kunterding