Was passiert jetzt?
Ich möchte nicht wieder zurück ins Angestelltenverhältnis, sondern mache mich selbstständig.

Mit welcher Idee?
Ich werde Veranstaltungen im Automobilsektor organisieren, da habe ich viel Erfahrung.

Wie fühlt sich der Schritt in die Selbstständigkeit an?
Ich bin sehr motiviert und überzegt davon, dass ich das Richtige tue. Ich glaube nämlich, die Selbstständigkeit gibt mir eine höhere Sicherheit, da ich letztlich freier in meinen Entscheidungen und meiner Organisation bin.

Was hat sich in der Arbeitslosigkeit verändert?
Sie hat mich eher motiviert. Ich bin jetzt dynamischer und habe ein Bewusstsein, dass ich ohne Weiterbildung und Eigeninitiative stehen bleiben würde.

Wie wichtig ist der Job?
Ein Job ist für mich sehr wichtig, denn Zeit sinnvoll zu verbringen ist ein tolles Gefühl. Dabei zählen ja auch nicht nur die Dinge, die man tut, sondern wie man sie tut. Mir persönlich ist der Umgang mit Menschen sehr wichtig.

Was bedeutet Arbeitslosigkeit für andere? Wie gehen sie damit um? Die Antworten finden Sie in unseren Interviews mit Stephan Vellrath (Kameramann), Jessica Clavie (Schneiderin), Anne Postrach (Journalistin) und Sina Draeger (PR-Beraterin).