>>> Hier den Song gratis herunterladen!

Ein Festivalbesuch im Jahr 2000 inspirierte die beiden Norweger Fredrik Saroea und Ketil „Ket-ill“ Mosnes dazu, eine Band zu gründen. Das Ergebnis: Datarock. Nach einigen Besetzungswechseln sind sie mittlerweile wieder zu zweit – rocken aber für mindestens fünf. Nachdem die Veröffentlichung ihres Debüt-Albums „Datarock Datarock“ nun auch bereits knappe vier Jahre her ist, basteln die beiden fleißig an neuem Material. Ein kleiner Vorgeschmack: „Give It Up“ – hier im Remix von Londons Vorzeige-DJ und -Produzent Kissy Sell Out. Selbiger werkelte schon an Neuabmischungen für Gwen Stefani, Mark Ronson oder Chromeo.
André Depcke