Soziale Netzwerke gewinnen immer mehr Mitglieder und sind aus unserem beruflichen wie privaten Umfeld kaum noch wegzudenken. Aber was machen die ganzen Mitglieder von Sozialen Netzwerken dort bloß? Sie laden bereitwillig private Fotos von sich hoch, lassen Ihren Blog auf Ihrem Profil einlaufen oder schreiben sich Nachrichten. Taucht ein neuer interessanter Mensch im Umfeld auf, so lässt sich gleich über soziale Netwerke einiges über ihn herausfinden.

Das bekannteste und am weiten verbreitetste Soziale Netzwerk ist Facebook. Auch eigene Websites können bei Facebook neben den Profilen angelegt werden.

Unser Magazin hat seine PRINZ Website bei Facebook. Dort kann man an unseren Diskussionen teilnehmen, erhält Infos zu allen aktuellen Events oder verfolgt den Blog zum Eurovision Song Contest 2009. Einträge an der Pinnwand sind gern gesehen, wie auch die allmählich wachsende Fan-Gemeinschaft der Seite.

In den letzten 5 Jahren hat sich Facebook eine Gemeinschaft von 150 Millionen aktiven Usern erarbeitet, wovon 15 Millionen täglich ihr Profil aktualisieren. Der Facebook-User hat im Durchschnitt 120 Freunde im Netzwerk mit denen er sich austauscht: Ein Vorteil, den das virtuelle Leben bietet. Über Statusmeldungen kann man seiner gesamten Freundesliste mit einem Eintrag mitteilen, was man gerade macht, wie die eigene Stimmung ist, welchen Film man sich heute Abend ansieht oder was man spannendes im Netz gefunden hat. Pro Monat werden mehr als 24 Millionen Inhalte wie Links, Nachrichten, Blogs, Videos, Anmerkungen und Fotos gemeinsam genutzt und miteinander geteilt.

In einer kleinen Retrospektive zeigt die Bildergalerie die Entwicklung in den letzten 5 Jahren von Facebook auf. Da hat sich schon einiges getan, somit gratulieren wir herzlich zum Jubiläum und sagen: Weiter so!