Aura Dione ist unverschämt wandelbar: mal sexy wie Shakira („Geronimo“), temperamentvoll wie Nelly Furtado („Friends“) oder sogar sommerlich relaxt wie Jack Johnson („Recipe“). Auch auf ihrem zweiten Album „Before The Dinosaurs“ spannt die dänische Sängerin wieder den Bogen von flotten Ohrwürmern bis hin zu federleichten Melodien. Ein bezauberndes Popmärchen mit vielen, vielen Happy Ends.