Es ist Gold, was glänzt
Um sich von den retro-abstrakten Motiven der DJ-Szene Ende der Neunziger abzuheben, wählte Balkanpop-Produzent Shantel ein Gesicht auf dem Cover. Eine Guerillastrategie, die für den damals unbekannten Frankfurter aufging. „Die meisten Redaktionen schrieben Sachen wie: ,Also, der oder die sieht ja schon mal ziemlich schräg aus.'“ Bettina Komendas Foto des Mädchens mit der ungewöhnlichen Zahnarztmaßanfertigung entdeckte er in einer Ausstellung zum Thema Gold.
Sascha König

Video-Tipp: „Disko Partiziani“ von Shantel