Die Bewohner der kalifornischen Stadt Monrovia sind es gewohnt, zotteligen Badebesuch zu bekommen. Seit ein paar Jahren macht das 38 000-Einwohner-Städtchen von sich reden, weil hier buchstäblich der Bär los ist. Regelmäßig trotten Schwarzbären aus den umliegenden Wäldern in die Wohngebiete, wühlen dort im Müll und planschen in den Pools. Wie man sich im Falle eines Bärenangriffs verteidigt, lernen Kinder dort schon in der ersten Klasse. Dabei sind Attacken hier eher unwahrscheinlich.

Unerfreulich gehen Bär-Mensch-Begegnungen nämlich in der Regel nur dann aus, wenn Meister Petz sich in seinem Revier gestört fühlt. Wenn zum Beispiel der Camper in einem kanadischen Nationalpark einen Bären beim Fressen überrascht. Bevor man dort sein Zelt aufschlägt, sollte man sich also lieber mit den Grundregeln vertraut machen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, was Sie tun sollten, wenn es zu einer Begegnung mit einen Bär kommt.

Die erste lautet: Vermeiden Sie eine Konfrontation. Verschließen Sie Ihren Proviant gut. Denn Essensdüfte könnten Bären anlocken. Parfüm ebenfalls. Laute Geräusche halten sie hingegen fern. Befestigen Sie also eine Glocke an Ihrem Rucksack, sprechen Sie laut, und klatschen Sie ab und zu in die Hände. Sollte es doch zu einer unerwarteten Begegnung kommen: Laufen Sie nicht weg, und klettern Sie nicht auf einen Baum. All dies kann der Bär viel besser als Sie. Treten Sie stattdessen langsam den Rückzug an. Reden Sie dabei mit dem Bär, damit er weiß, dass Sie ein Mensch und kein Beutetier sind. Schauen Sie ihm aber nicht in die Augen, sonst könnte er sich provoziert fühlen.

Wenn er angreift: Stellen Sie sich tot, legen Sie sich auf den Bauch und schützen sie Kopf und Nacken mit Armen und Händen. Und wenn das Ungetüm trotzdem nicht locker lässt: Schlagen Sie zurück! Brüllen Sie so laut, wie sie können. Schmeißen Sie Steine oder machen Sie Gebrauch von einer Schusswaffe. Das beste Mittel zur Verteidigung ist aber erwiesenermaßen Pfefferspray.

Wir haben noch einen anderen Tipp: Machen Sie Ihre Reise jetzt. Die Bären halten Winterschlaf.