Nach halbjähriger Polarnachtpause eröffnet im Sommer das einzige Penismuseum der Welt im isländischen Husavik. Insgesamt 262 Penisse von neunzig verschiedenen Tierarten sind hier ausgestellt. Der längste ist 170 Zentimeter lang, 75 Kilogramm schwer und gehörte einst einem Pottwal. Das andere Extrem ist der Hamsterpenis, er ist nur mit der Lupe zu erkennen. Wer auch was hinterlassen möchte: Das beste Stück des Homo sapiens fehlt bislang in der Sammlung. Potente Spender werden gerne gesehen.