Eigentlich ist „Broken Comedy“ eine Comedy-Plattform im Internet, die Sketche, Cartoons oder Musikvideos exklusiv für die Webseite produziert. ProSieben zeigt nun wöchentlich jeweils eine halbe Stunde lang die besten Clips – gewählt von den Usern. Die Bandbreite ist dabei recht beachtlich. „Caro und Bobos Kinderkiste“ beispielsweise ist eine bitterböse Parodie auf Kinderserien wie die „Sesamstraße“, bei der einem das Lachen schon mal im Hals stecken bleibt. Caro wird von der großartigen Comedian und Prix-Pantheon-Preisträgerin Carolin Kebekus gespielt. Selbige pöbelt sich auch als Frontfrau der „Pussycat Prolls“ durch einige derbe Musikvideos oder fasst als Angestellte einer Videothek die Inhalte komplexer Filme auf eine äußerst unterhaltsame Art und Weise zusammen. Doch nicht nur etablierte Künstler und Künstlerinnen haben bei „Broken Comedy“ ihren Sendeplatz. Junge Comedy-Talente und begabte Comedy-Autoren bekommen ebenfalls ihre Chance. So ist der gerappte „Wochenrückblick“ mit „Fifty Sven“ stets im Ranking der besten Videos zugegen – und das vollkommen zu Recht. Frische, provokante Comedy als Alternative zu den ausgelutschten Barths, Schmitz‘ und Konsorten. So macht Fernsehen (wieder) Spaß.
André Depcke

Video-Tipp: „Caro und Bobos Kinderkiste – Folge 1“