1) Elvis: Seit 32 Jahren und 76 posthumen Alben bestens im Geschäft. Ex-Frau und Tochter verdienen zusammen 33 Millionen Euro pro Jahr.

2) John Lennon: Yoko Ono und die Söhne teilen sich jährlich sieben Millionen Euro allein aus Umsätzen der Soloalben.

3) Bob Marley: Starb 1981 an Krebs, wirft seitdem fünf Millionen Euro pro Jahr ab. Genug für Witwe Rita und 13 Kinder, um bis ans Ende ihrer Tage Ganja zu rauchen.

4) Tupac Shakur: Beschert seiner Mutter Afeni fünf Millionen Euro jährlich. Unter anderem mit 2Pac-Strampelanzügen.

5) Kurt Cobain: Vier Millionen Euro macht die Grunge-Legende pro Jahr. Für Witwe Courtney nicht genug: Sie steht vor der Pleite.

Video-Tipp: „About A Girl“ von Nirvana (unplugged)

6) The Notorious B.I.G.: Nach seinem Tod hat Christopher Wallace 22 Millionen Alben verkauft. Macht zehn Mal zwei Millionen Euro für Mama und Witwe Faith Evans.

7) Jimi Hendrix: Als er 1970 an Erbrochenem erstickte, war er arm wie eine Kirchenmaus. Schwester Janie und Vater Al verwandelten ihn in einen Goldesel: jährlich zwei Millionen Euro.

8) Luciano Pavarotti: Witwe und drei Töchter teilen sich die jährlichen Tantiemen im Wert von 1,5 Millionen Euro.

9) Falco: Der Hölzel Hans ist unkaputtbar. Filmbiografien, Musicals und Best-of-Alben lassen die Kassen der Hinterbliebenen im fast sechsstelligen Bereich klingeln.

10) Michael Jackson: Seine Platten wollte niemand mehr. Jetzt ist das Bleichgesicht wieder King und dürfte bald alle überholen.

Video-Tipp: „Don’t Stop ‚Til You Get Enough“ von Michael Jackson