Auch wenn jede Werbung Einmaligkeit suggeriert – Perlen sind selten. Erst recht im TV, wo öde Dauerberieselung mit überflüssiger „Produktinformation“ die Regel ist. Dabei ist TV-Werbung längst eine kleine Kunstform, in der es echte Spitzenleistungen gibt, die Profis wie „Endkosumenten“ gleichermaßen begeistern: Clips wie kleine opulente Kinofilme oder auch lakonische Mini-Szenen, die von perfekt sitzenden Pointen leben, bleiben im Gedächtnis und gehören quasi zum allgemeinen Kulturgut.
Nach ihrem erfolgreichen Buch mit der besten Print-Werbung hat der Taschen Verlag nun ein voluminöses Werk nachgelegt, das sich mit Fernsehwerbung befasst und Highlights aus der ganzen Welt zusammengetragen hat. Szene für Szene kann man sich die Dramaturgie dieser „Commercials“ zu Gemüte führen. Einige der kreativsten Köpfe der internationalen Werbeszene runden mit ihren Statements zu den Clips das Buch ab. Und für alle, die TV-Spots lieber bequem vor dem Fernseher genießen, hat der Verlag dem Buch eine prall bepackte DVD mit mehr als 80 der vorgestellten Spots spendiert, die allein schon die Anschaffung wert ist.
Michael Schömburg