Der dänische Dogma-Gründer Lars von Trier hat seinen neuen Film in den Wäldern von Nordrhein-Westfalen gedreht. Die Horror-Story handelt von einem Ehepaar, das ein Kind verloren hat und sich in eine abgelegene Hütte zurückzieht. Die heisst zwar „Eden“, doch was sich dann dort entwickelt, hat weniger mit dem Paradies, sondern mehr mit der Hölle zu tun…