Besonders amüsant wird es immer dann, wenn der „normale“ Thekenplausch zwischen Dittsche und Ingo mit prominenten Gästen oder skurrilen Begebenheiten versüßt wird. So beschoss Dittsche einmal, wie sich im Laufe der Folge herausstellte, einen als Hamster verkleideten Mann mit Leuchtraketen, da er ihn für den „Problembär“ Bruno hielt. In derselben Folge wurde er deswegen noch von der Polizei aus dem Imbiss geführt. Auch die „Gastspiele“ im griechischen Restaurant gegenüber (Dittsche hatte bei Ingo Hausverbot, da er die Thekenscheibe demolierte) oder in der Gefängniszelle (Dittsche hatte auf dem Flohmarkt mit Falschgeld bezahlt) bleiben in Erinnerung. In der letzten Staffel verkörperte Dittrich zudem erstmals Herrn Karger. Dittsches schon oft erwähnter Nachbar war auf der Suche nach seiner Frau. Sein schlimmer Verdacht: Sie ist mit Dittsche durchgebrannt.

Video-Tipp: Herr Karger zu Gast bei Ingo im Imbiss

Den wohl charmantesten Promi-Gastauftritt legten Sylvie und Rafael van der Vaart auf den Imbissboden. Dittsches Traum von der schönsten Frau der Welt wurde wahr und Sylvie betrat den Laden, um ihn zum Essen auszuführen. Kurz darauf kam auch Raphael zur Tür herein und fragte Dittsche, ob er Stürmer beim HSV werden möchte – inklusive einer Millionen Euro Gehalt. Äußerst sehenswert war zudem die Silvester-Folge des Jahres 2007, in der Ingo seine Verabredung von der Bushaltestelle abholte und Schildkröte mit Dittsche samt Ökoböllern (mit Konfetti gefüllte Luftballons) alleine im Imbiss zurückließ – natürlich alles andere als eine gute Idee. Ebenfalls schön: Harald Schmidt vertritt Ingo. Oder Rudi Carrell trinkt im Imbiss ein Bier. Oder … Mal sehen, was uns in der 12. Staffel alles erwartet. André Depcke

Video-Tipp: Harald Schmidt vertritt Ingo hinter der Theke
(Teil 1)

Video-Tipp: Harald Schmidt vertritt Ingo hinter der Theke
(Teil 2)