Moderiert wurden die MTV Europe Music Awards 2009 von Katy Perry. Die Foo Fighters, Green Day, Jay-Z, Leona Lewis, Shakira und Tokio Hotel performten live. U2 spielten ein Set vor 10.000 Fans vor historischer Kulisse am Brandenburger Tor. Die Performance wurde in die Live-Show der MTV Europe Music Awards 2009 übertragen. Joss Stone konnte als Moderatorin für die digitale EMA 2009: Red Carpet Show gewonnen werden und Pete Wentz moderierte die ebenfalls digitale Show EMA 2009: All Access. Zu den Laudatoren gehörten das Pop-Rock Phänomen Jonas Brothers an der Seite von Asia Argento, Backstreet Boys, Bar Refaeli, Batista, Boris Becker, Brody Jenner, Jean Reno, Juliette Lewis und Miranda Cosgrove.

Die Nominierungsliste der MTV EMAs 2009 führten Lady GaGa und die Kings of Leon an. Beide waren mit Nominierungen in fünf Kategorien vertreten. Dicht an ihren Fersen ist Beyoncé, die in vier Kategorien nominiert war und drei der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen durfte.

Video-Tipp: Dirty Talk mit Tokio Hotel auf dem roten Teppich

Die Nominierten

Europäischer Act
Deep Insight
Dima Bilan
Doda
Lost
maNga

Bester Song
Beyoncé ‚Halo‘
Black Eyed Peas ‚I Gotta Feeling‘
D. Guetta feat. K. Rowland ‚When Love Takes Over‘
Kings of Leon ‚Use Somebody‘
Lady Gaga ‚Pokerface‘

Bester Live Act
Beyoncé
Green Day
Kings of Leon
U2

Bester Weiblicher Act
Beyoncé
Katy Perry
Lady Gaga
Leona Lewis
Shakira

Beste Gruppe
Black Eyed Peas
Green Day
Jonas Brothers
Kings of Leon
Tokio Hotel

Bester Newcomer
Daniel Merriweather
La Roux
Lady Gaga
Pixie Lott
Taylor Swift

Bester Männlicher Act
Eminem
Jay-Z
Kanye West
Mika
Robbie Williams

Bester Urban-Act
Ciara
Eminem
Jay-Z
Kanye West
Name T.I.

Bester Alternative-Act
Muse
Paramore
Placebo
The Killers
The Prodigy

Bester Rock-Act
Foo Fighters
Green Day
Kings of Leon
Linkin Park
U2

Bestes Video
Beyoncé ‚Single Ladies‘
Britney Spears ‚Circus‘
Eminem ‚We Made You‘
Katy Perry ‚Waking Up In Vegas‘
Shakira ‚She Wolf‘

Bester Push-Künstler
Daniel Merriweather
Hockey
La Roux
Little Boots
Metro Station
Pixie Lott
The Veronicas
White Lies

Beste World Stage Live-Performance
Coldplay
Kid Rock
Kings of Leon
Lady Gaga
Linkin Park