Them Crooked Vultures – „Mind Eraser, No Chaser“
>>> 3/5 Punkten
Drei Rock-Giganten, eine Superband: Josh Homme (Qotsa), Dave Grohl (Foo Fighters) und John Paul Jones (Led Zeppelin) musizieren neuerdings gemeinsam unter dem Namen „Them Crooked Vultures“. Am 13. November erscheint ihr gleichnamiges Debüt-Album, im Dezember geht’s auf Deutschland-Tour. Einen kleinen Vorgeschmack auf dieses Spektakel bietet der kernige, wenn auch leicht unoriginelle Song „Mind Eraser, No Chaser“. Unverwechselbar: die Stimme von Homme. Herrlich absurd: das Trompeten-Outro.
>>> Hier den Song gratis herunterladen!


Dear Reader – „The Same“ >>> 4/5 Punkten
Südafrika scheint der neue Hotspot in Sachen Indie-Musik zu sein. Neben „The Parlotones“ sind im Gastgeberland der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft nämlich auch „Dear Reader“ zu Hause. Das Duo aus Johannesburg begeistert auf seinem Debüt-Album „Replace Why With Funny“ durch kunstvoll arrangierte Popsongs – wie etwa das pompöse „The Same“ samt anmutigem Chorgesang.
>>> Hier den Song gratis herunterladen!


William Fitzsimmons feat. Choir – „You Still Hurt Me“ >>> 3/5 Punkten
In jedem Trauerton seines zerbrechlich geflüsterten Gesangs schwingen gütige Hoffnungsfunken mit, schwärmte unser Musikredakteur Sascha König über Fitzsimmons‘ zweites Album „Goodnight“. Auf seinem dritten Werk „The Sparrow And The Crow“ thematisiert der US-amerikanische Songwriter seine nach Jahren zerbrochene Beziehung – so auch im verträumten, wunderbar gefühlvollen Song „You Still Hurt Me“.
>>> Hier den Song gratis herunterladen!

André Depcke