Das Stadion in Durban ist für die WM neu errichtet worden und benannt nach einem kommunistischen Politiker. Es bietet Platz für 70.000 Zuschauer und wurde entworfen von dem Büro des Hamburger Star-Architekten Meinhard von Gerkan.