Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis Tim Burton, der Regisseur romantischer Kino-Fantasien wie „Nightmare Before Christmas“ oder „Sleepy Hollow“, sich „Alice im Wunderland“ vornehmen würde. Denn der Klassiker von Lewis Carroll ist der Inbegriff der Schöpfung einer ganz eigenen Welt, die eigentlich genau nach Burtons Geschmack ist. Mit seinem Lieblings-Darsteller Johnny Depp hat er sich diesen Traum nun erfüllt und wieder eine nie dagewesene Mischung aus Animation und Realität auf die Leinwand gezaubert. Die junge Mia Wasikowska spielt Alice, die während einer Gartenfeier einem seltsamen Kaninchen ins Wunderland folgt…