PARK HOTEL
Stadtteil: Schwachhausen
Wenn Weltstars wie Whitney Houston oder Maria Carey in Bremen zu Gast sind, gibt es nur eine Wahl: Das Park Hotel Bremen ist eines der Leading Hotels of the World und traditionsreiches Grand Hotels mit fünf Sternen. Die Lage im Bürgerpark mit Blick auf den Hollersee vermitteln Idylle und Luxus mit hanseatischem Understatement.
Mehr Infos…


TOWNSIDE HOSTEL
Stadtteil: Mitte
„Stadtkultur fördern“ lautet das Zauberwort, und die Idee dazu lag schon seit vier Jahren auf dem Tisch.“Wir waren allerdings lange auf der Suche nach dem passenden Objekt für ein Backpackerhostel“, so Projektleiter Bernd Scheda vom Kulturzentrum Lagerhaus. Kamen Touristen und Backpacker bislang „nur“ in den Genuss teurer Hotels oder leicht angestaubter Pensionen, können sie nun das Viertel live und vor allem günstig erleben. Das ehemalige Hotel Weltevreden wurde nämlich kernsaniert. Moderne Gemeinschaftsräume mit W-Lan-Anschlüssen, hübsche Zimmer, lässiges Design und zwei Terrassen machen das Hostel so attraktiv. Eine Übernachtung im 6-Bett-Zimmer kostet in der Nebensaison 17 Euro (4-Bett 19 Euro, Doppel 20 Euro, Einzel 28 Euro, Kids unter fünf Jahren zahlen nichts). Zur Hauptsaison werden 20 Prozent aufgeschlagen. Im Winter kann man die Zimmer sogar über einen längeren Zeitraum mieten, und wer im Pulk anreist, kann eine komplette Etage belegen. Übrigens: (Sach-)Spenden kann das neue Hostel gut gebrauchen.
Mehr Infos…


ÜBERFLUSS
Stadtteil: Mitte
Das Designhotel über der Weser, nahe der belebten Schlachte und der Innenstadt, beeindruckt mit hübschen Zimmern, die schöne Möbel besitzen und auch technisch up to date sind (Flatscreen, DVD-Player, Internetzugang). Wellness mit Hallenbad, Sauna und großem Fitnessraum. Im Schatten der Bäume gegenüber der Kaimauer gibt’s wenig Weserblick, dafür entschädigt die Ruhe hier auf der anderen Brillseite. Das fördert den Genuss der Spitzenküche, die mittags fünf Gerichte wie Salat mit Filetspitzen, Rotbarsch oder Steak anbietet. Selbstverständlich auf Rosenthalgeschirr und puristisch dekoriert. Chefkoch Oliver Bergerhausen versteht sein Handwerk, da sitzt alles, ebenso wie bei den hausgemachten Süßspeisen. Nur die Preise sind halt nicht jedermanns Sache.
Mehr Infos…